Watercolor, Lettering, Popcorn – wir lieben alles!

In 6 Schritten gestaltest du dein Watercolor Lettering: Dein Popcorn Mood Bild "Keep calm and eat popcorn"

Melanie von Süßholz Design liebt es auf Papier zu gestalten. Dabei probiert sie gerne verschiedene künstlerische Techniken aus und kombiniert diese auch miteinander. In diesem Tutorial zeigt Melanie dir, was du bei der Kombination aus Watercolor und Lettering beachten musst und welches Material du dafür benötigst. Am Ende der Schritt für Schritt Anleitung entsteht eine leicht transparente Watercolor Popcorn Illustration mit schwungvollem Lettering. Schau dir entweder die Aufzeichnung des Instagram Live Workshops an oder folge der Schritt für Schritt Anleitung.

Zum Schutz Ihrer Persönlichkeitssphäre ist die Verknüpung mit dem Video-Streaming-Dienst deaktiviert. Per Klick aktivieren Sie die Verknüpfung. Wenn Sie das Video laden, akzeptieren damit Sie die Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes finden Sie hier: Google - Privacy & Terms


Dieses Material benötigst du:

Für die Vorbereitung:

Für das Lettering:

Für das Watercoloring:

  • Wasserbasierte Brush Pens wie die ABT Dual Brush Pens zum Aquarellieren in den Farben rot (856), orange (946) und gelb (991)
  • Blending Palette – Kann aus einem Stück Plastik bestehen
  • Aquarellpapier
  • Pinsel – Rund- und Flachpinsel
  • Glas mit Wasser

Wie arbeitest du mit Vorlagen?

Drucke dir die Vorlage aus und schraffiere die Rückseite mit einem weichen Bleistift, der viel Graphit enthält, wie zum Beispiel ein Bleistift des Härtegrads 2B oder 3B.

Tipp: Wenn du den Bleistift etwas schräg hältst, deckst du eine größere Fläche ab und bist schneller.

Übrigens wurde der hintere Teil des MONO 100 so geformt, dass bei flacher Haltung des Stifts (z.B. beim Schraffieren) oder starker Abnutzung der Stift durch die weiche Abrundung des Endstücks angenehm in der Hand liegt.

Danach legst du die Vorlage mit der schraffierten Fläche nach unten auf das Aquarellpapier und fährst mit dem Bleistift die Konturen nach. Du musst nicht jedes einzelne Popcorn nachzeichnen. Die groben Strukturen sind meistens schon ausreichend und du kannst anschließend noch deinen eigenen Stil mit einbringen. Pass auf, dass du nicht zu viel Druck ausübst, sodass unliebsame Rillen im Papier entstehen, in denen sich später das Wasser sammelt.

Tipp: Halte eine Ecke der Vorlage fest und schau erst einmal vorsichtig darunter, ob sich alles übertragen hat.


Zwischenfrage an Melanie: Was ist deine Lieblingsfarbe?

„Das ist wirklich sehr schwer zu beantworten. Mir gefällt die Vielfalt und das man mit dieser so bunt arbeiten kann“


So erstellst du dein Watercolor Lettering:

Schritt 1:

Übertrage die Farbe der wasserbasierten ABT Dual Brush Pens auf die Blending Palette. Wir benutzen gelb (ABT-991 Light Ochre), orange (ABT-946 Gold Ochre) und rot (ABT-856 Chinese Red).

Tipp: Hast du keine Blending Palette zur Hand kannst du jedes Stück Plastik nutzen, dass du findest, wie zum Beispiel eine alte Overhead Folie, ein Teil einer Plastikverpackung oder eine CD Hülle.

Schritt 2:

Für das Popcorn setzen wir die Nass-in-Nass Technik ein. Dabei wird die Fläche des Popcorns zuerst mit dem Pinsel angefeuchtet. Danach nimmst du mit dem Pinsel die gelbe Farbe von der Blending Palette auf und tupft sie in das Wasser ein.

Tipp: Der Pinsel sollte immer ausgewaschen sein, sobald du in die nächste Farbe gehst. Dabei solltest du ihn jedoch nicht auf den Glasboden austupfen, sondern besser nur an der Glaswand ausklopfen und anschließend am Rand abstreichen.

Nehmt jetzt auch die zweite Farbe, das Orange, mit dem Pinsel auf und tupft es in die Popcorn Fläche. Falls die Farbe zu intensiv wird, nehme einfach noch etwas Wasser mit dem Pinsel auf und verdünne die Farbe wieder.

Tipp: Doch etwas zu viel Wasser? Dann nimm ein Stück Küchenpapier und tupfe das überstehende Wasser ab.

Schritt 3:

Nimm mit dem Flachpinsel die rote Farbe auf und führe ihn an der Kante deiner Popcorn Tüte herunter. Danach kannst du mit waagrechten Strichen die Farbe bis an den Rand des Streifens ziehen. Das machst du mit jedem zweiten Streifen, sodass du abwechselnd rote und weiße Streifen auf deiner Popcorn Tüte hast.

Schritt 4:

Lass das Popcorn fliegen!

Mit etwas gelb kannst du außerhalb der Tüte noch einige Popcorn Stücke malen. Mit der orangenen Farbe kannst du einige Sprenkel als Verzierung hinzufügen und vor der Tüte einige Maiskörner hinzufügen.

Zwischenfrage an Melanie: Wie bekomme ich die Bleistift Vorzeichnung denn wieder weg?

„Dafür sind zwei Punkte wichtig. Das Aquarell muss absolut trocken sein. Teste es am besten vorher aus indem du deine Hand über das Aquarell hältst. Wenn es sich noch kalt anfühlt, ist es wahrscheinlich noch nass. Zweitens, benutze einen leichten Radiergummi wie den MONO light. Dieser nimmt wenig der Aquarellfarbe auf. Du kannst jedoch auch nach der Übertragung der Skizze schon einmal einen Teil der Linien wegradieren, sodass nur noch ein Hauch einer Skizze zu sehen ist. Dieser wird dann meistens von den Aquarellfarben selbst überdeckt.“

Schritt 5:

Zeit für das Lettering. Wir nehmen für das Lettering nur schwarze Stifte, da diese den größten Kontrast bieten. Wechsel nun den Brush Pen Fudenosuke hart und Fineliner MONO drawing pen Zeile für Zeile ab. Denke daran beim Brush Lettering die Abstriche (=von oben nach unten) mit etwas mehr Druck zu zeichnen und die Aufstriche (=von unten nach oben) mit etwas weniger Druck und dünn.

Das „Pop“ aus „Popcorn“ kannst du mit dem ABT Dual Brush Pen schreiben. Seine lange Pinselspitze eignet sich hervorragend für große Buchstaben. Die Serifen und Konturen kannst du anschließend mit der dünnen Spitze korrigieren und begradigen. Den letzten Teil des Wortes „Corn“ kannst du wieder mit der Brush Lettering Technik mit dem Fudenosuke schreiben.

Das Tombow Aquarellpapier ist satiniert und hat demnach eine für Aquarellpapier glatte Oberfläche. Dies ist besonders wichtig, wenn du ein Lettering zu einem Aquarell hinzufügen möchtest. Durch die glatte Oberfläche ist die Stiftführung einfacher, der Farbauftrag durchgängiger als bei strukturiertem Papier und die Brush Spitze des Stiftes wird geschont.

Schritt 6:

Nachdem dein Aquarell komplett getrocknet ist, fährst du mit dem MONO drawing pen die Konturen nach. In der Popcorn Fläche kannst du nach Belieben einzelne Popcorn Stücke mit Umrandungen andeuten. Pass dabei auf, dass du dem Lettering genügend Platz lässt.

Handhaltung beim Lettering

Der Stift sollte auf dem Handknöchel liegen. Dein Schreibarm liegt dabei komplett auf der Schreiboberfläche auf. Du schreibst ruhig und entspannt. Wärme dich am Besten vorher mit einfachen Schreib-Aufwärmübungen auf.

Viel Spaß dabei – und bleib kreativ!


Über den Autor

Süßholzdesign

- Melanie Robinet

Melanie Robinet ist im Illustrieren und Lettering gleichermaßen zuhause - und weiß es auch, beides miteinander zu kombinieren. Für ihre meist farbenfrohen Werke verwendet sie unterschiedliche künstlerische Techniken - vom klassischen Zeichnen über Watercolor bis zu Hoch- und Tiefdruck.