Laterne basteln

Laterne basteln im Regenbogenstil

Jedes Jahr kurz vor dem St- Martinstag stellen sich viele Eltern die Frage, welches Motiv dieses Jahr die Laterne ihres Kindes haben soll. Wurde sich für ein Motiv entschieden, geht es direkt weiter mit der Frage: Welchen Kleber benötige ich dafür überhaupt? Falls du dir solche Fragen stellst, bist du hier genau richtig.

Katharina Pasternak, auch bekannt als Leelah Loves, erklärt dir in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung wie du eine Regenbogen Laterne bastelst und hat dir außerdem noch wertvolle Klebertipps mitgebracht.


Kleber: Tipps & Tricks von Leelahloves

  • Klebestifte wie den MONO glue stick verwende ich sehr gerne beim Basteln mit meinen Kindern, weil nichts tropft und kleckert. Ein super starker Bastelkleber für alle Arbeiten mit leichtem Papier und Tonkarton.
  • Der MONO MULTI liquid glue ist mein absoluter Lieblingskleber. Er ist super stark und klebt auch schwereren Karton sowie Balsaholz. Perfekt für Arbeiten aus Papier, die benutzt und damit strapaziert werden – von der beklebten Schachtel bis zum Wochenplaner.
  • Der MONO AQUA liquid glue passt perfekt für Bastelarbeiten, bei denen man gut dosieren muss. Dank der feinen Spitze lassen sich Motive sehr einfach auf Karten oder Erinnerungen ins Reisetagebuch einkleben!
  • Der Kleberoller PN-IP ist nicht nur mein absoluter Liebling bei der Steuerklärung :)

    Er ist auch perfekt geeignet für die "Massenproduktion", z.B. wenn man viele Einladungskarten bastelt oder Hefte mit Papier beklebt. Man hat den Roller schnell zur Hand, er trocknet während der Arbeit nicht aus, sondern ist immer sofort einsatzbereit.


Dieses Material benötigst du für eine Regenbogenlaterne:

  • Klebestift, wie den MONO glue stick
  • Bleisftift wie z.B. den MONO 100 HB
  • 1 Bogen Bastelkarton DIN A2
  • Krepppapier-Band in verschiedenen Farben
  • Schere
  • Cutter
  • Lochzange
  • Draht zum Aufhängen
  • Optional: Ösenzange

Den MONO glue stick gibt es jetzt in neuem MONO Look:


Schritt 1: Vorlage erstellen

Klebe die Blätter für die Vorlage ohne Überlappung zusammen und schneide dann die einzelnen Teile aus. Übertrage die Vorlagen auf den Tonkarton.

Schneide anschließend alle Teile für die Laterne aus. Bei den Bögen des Regenbogens nimmst du am besten einen Cutter oder eine spitze Schere zu Hilfe.

Schritt 2: Jetzt wird es bunt

Beklebe die Bögen des Regenbogens mit Transparentpapier in Regenbogenfarben. Dafür kannst du den MONO glue stick verwenden. Mit ihm kannst du wellenfrei Kleben, da er nicht auf Wasserbasis hergestellt wurde.

Schritt 3: Der Bogen

Falte die restlichen Teile wie auf der Vorlage gezeigt und schneide dann Zacken aus den gefalteten Streifen aus. So lassen sich die Teile später gebogen ankleben.

Klebe die beiden länglichen Teile in die Rundung an den Seiten der Laterne. Das quadratische Teil wird in die Mitte der unteren Kante geklebt. Zum Schluss wird noch das zweite Regenbogenteil angeklebt.

Schritt 4: Regenbogenstrahlen

In die beiden Öffnungen an der Unterseite der Laterne klebst du nun Streifen aus Krepppapier in Regenbogenfarben. Diese werden später herrlich im Wind flattern.

Zeige uns deine selbstgebastelte Laterne und teil sie unter #tombowinspiration mit der Tombow Familie.

Viel Spaß – und bleib kreativ.


Über den Autor

Leelah Loves

- Katharina Pasternak

Katharina Pasternak ist ein kreatives Allround-Talent. Mit ihrem unverwechselbaren Stil und viel Liebe für's Detail entwickelt Katharina Ideen rund um die Themen DIY, Interior, Garten und Kochen und veröffentlicht sie in ihrem Blog. Darüberhinaus arbeitet Katharina als Fotografin für Einrichtungsmagazine und -bücher, Stylistin und Content Creator für Firmen - wie auch für Tombow!


Entdecke weitere DIYs in unserem Magazin!