Weihnachtskugel zeichnen

Licht und Schatten – Gerade in der Weihnachtszeit, wenn es draußen früh dunkel wird, erfreuen wir uns an funkelnden Lichtern und geheimnisvollen Schatten. Wie du dieses Lichterspiel auch auf dem Papier einfängst, erfährst du in Christophs Schritt für Schritt Anleitung für eine klassische Weihnachtskugel.

Dieses Material benötigst du, um eine Weihnachtskugel mit den alkoholbasierten ABT PRO Markern zu zeichnen:

So erstellst du die Skizze für die Weihnachtskugel:

Zeichne mit deinem Bleistift eine Weihnachtskugel mit Tannenzweig vor. Beginne mit der Weihnachtskugel und deute den Tannenzweig zum Schluss an.

Versuche bei deiner Vorzeichnung nur ganz dezente Linien zu zeichnen, damit sie im Nachhinein dein Bild nicht stören. Sollten deine Linien zu kräftig sein, radiere sie so weit weg, dass dein Motiv noch leicht zu sehen ist.

Schritt 1: Grundierung der Weihnachtskugel

Beginne mit dem Farbton ABTP-845, um die Weihnachtskugel zu grundieren. Tipp: Lass links zwei weiße Stellen in der Kugel frei. Diese bilden eine Lichtreflektion.

Schritt 2: Füge Schatten hinzu

Wähle im zweiten Schritt einen dunkleren Farbton (ABTP-856), um der Weihnachtskugel Plastizität zu verleihen. Male mit dem Farbton nur auf der rechten Seite der Kugel.

Schritt 3: Schatten verblenden

Um keine harten Ränder in deiner Zeichnung zu erhalten, verblendest du den dunklen Farbton mit dem helleren (ABTP-845). Hierzu malst du mit der Pinselspitze an den harten Rändern des dunkleren Farbtons entlang und verblendest zur Mitte hin.

Diesen Schritt wiederholst du mit noch einem dunkleren Farbton (ABTP-847). Zum Verblenden benutzt du anschließend die beiden Farbtöne ABTP-856 und ABTP-845, damit du weiche Übergänge schaffst.

Mit dem Farbton ABTP-N15 malst du auf der rechten Seite der Weihnachtskugel entlang und verleihst ihr somit noch mehr Dreidimensionalität. Tipp: Sollten die Übergänge zu hart erscheinen, wiederhole die Anleitung aus Schritt 3.

Schritt 4: Weihnachtskugelkopf

Mit den Farbtönen ABTP-N45, ABTP-N65 und ABTP-N75 kreierst du den „Kopf“ der Weihnachtskugel.

Tipp: Beginne auch hier mit dem helleren Farbton ABTP-N45.

Schritt 5: Tannenzweig zeichnen

Mit dem Farbton ABTP-191 zeichnest du deinen Tannenzweig vor.

Tipp: Die Pinselspitze eignet sich perfekt um die einzelnen Zweige zu kreieren. Benutze hierfür eine dunklere Farbe wie z.B. ABTP-192. Beginne mit einer breiteren Linie am Zweig, indem du mit der Pinselspitze mehr Druck ausübst und werde zum Ende hin dünner, indem du mit dem Druck nachlässt.

Wiederhole diesen Schritt mit den Farben ABTP-127 und ABTP-249, um dem Zweig eine gewisse Echtheit und Tiefe zu verschaffen.

Tombow Tipp:

Teste verschiedene Farben für deine Weihnachtskugeln und gestalte dadurch in kürzester Zeit Weihnachtskarten. Tannenzweige oder ein Lettering geben deiner Karte noch den letzten Schliff. Probiere es gleich selbst aus und teile dein Bild unter #tombowinspiration mit der Tombow Familie.

Über den Autor

chrischography

- Christoph Wittbrodt

Christoph Wittbrodt liebt das Lettern, die Illustration und kreative Projekte. In dieser Kreativität sieht er einen Ausgleich zu seinem Berufsalltag. Viele seiner Werke veröffentlicht er auf seinem Instagram Account. Die meisten davon sind mit Aquarell illustriert. Wenn es sich aber um Letterings dreht, ist der Tombow Fudenosuke sein Favorit.


Entdecke weitere Inspirationen in unserem Magazin!