Baum malen

Erlerne, einen Baum im Loose-Watercoloring-Stil zu zeichnen

Anlässlich des Tag des Baumes zeigt dir Illustratorin Christin Stapff, wie du einen Baum im Loose-Watercolor-Stil mit Fineliner-Elementen malen kannst. Der Clou dabei ist, dass du ganz auf das Vorzeichnen mit dem Bleistift verzichten kannst, wenn du möchtest.

Video statt Schritt-für-Schritt-Anleitung? Dann springe direkt nach unten:

Zum Video


Dieses Material benötigst du für den Loose-Watercoloring-Stil:


Schritt 1: Die Vorbereitung

Trage dir die ABT Dual Brush Pen Farben 312, 098 und 249 auf deine Blending Palette auf. Nutze dabei einen flachen Winkel zum Untergrund, um möglichst viel Farbe auf die Palette zu übertragen. Als Vorbereitung für den nächsten Schritt fülle in deinen Wassertankpinsel auf.

Schritt 2: Die Baumkrone

Nimm mit deinem nassen Wassertankpinsel Farbe vom Stift 312 von der Blending Palette auf und trage sie auf dein Aquarellpapier auf. Starte mit drei lockeren aneinander liegenden Ovalen, die ein wenig Wolken ähneln.

Schritt 3: Schatten für die Baumkrone

Male zwei weitere fluffige Ovale unter die ersten beiden. Für ein interessanteren Look gib auf die Blätterdecken noch die Farbe 098 hinzu. Dafür muss die erste Farbschicht noch nicht ausgetrocknet sein, sondern beide Farben können ineinander verschmelzen. Diese Technik nennt man auch Lavieren.

Schritt 4: Den Stamm skizzieren

Während die Baumkrone trocknet, kannst du schon den Stamm mit der Farbe N52 vorzeichnen. Hierfür benutzt du die Brush Pen Spitze und zeichnest nur die äußeren Linien des Stammes inklusiver kleiner Äste direkt auf dein Aquarellpapier.

Schritt 5: Den Stamm kolorieren

Mit dem Wassertankpinsel vermalst du nun die gezeichneten Stammlinien und erhältst so einen stimmigen Watercolor-Look. Achte dabei darauf, dass die äußeren Ränder etwas dunkler bleiben, so entsteht direkt ein Schatten-Effekt.

Schritt 6: Weitere Schatten für die Baumkrone

Nimm von deiner Blending Palette die Farbe 249 auf und verleihe deiner Baumkrone noch mehr Dreidimensionalität und Kontrast. Dabei trägst du die Farbe als halbrunde Pinseltupfen auf die unteren Teile deiner Ovale auf. Lass deinen Baum gut trocknen.

Schritt 7: Verzierungen

Mit dem MONO drawing pen lassen sich noch tolle Details setzen. Ich zeichne die linke Seite des Stammes mit kleinen kurzen Strichen nach, um einen Schatteneffekt zu erzielen. Auch die Baumkrone erhält von mir kleine halbrunde Striche für mehr Struktur. Allerdings fülle ich damit nicht die komplette Baumkrone aus, sondern deute die Blätterstruktur nur in kleinen Strichgruppen an..

Entstanden ist ein lockerer Watercolor-Baum mit schwarzen Akzenten. Im ähnlichen Stil kannst du übrigens noch viele weitere Baumarten malen. Lass dich hier gern von der Natur inspirieren und probiere neue Formen und Farbkombinationen aus.

Zum Schutz Ihrer Persönlichkeitssphäre ist die Verknüpung mit dem Video-Streaming-Dienst deaktiviert. Per Klick aktivieren Sie die Verknüpfung. Wenn Sie das Video laden, akzeptieren damit Sie die Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes finden Sie hier: Google - Privacy & Terms

Probiere es gleich selbst aus und teile deinen Baum unter #tombowinspiration mit der Tombow Familie.


Über den Autor

Mädchenkunst

- Christin Stapff

Christin Stapff ist Illustratorin, Kreativ-Buchautorin und Online-Dozentin im Bereich Malen und Zeichnen. Ihre Leidenschaft liegt vor allem im Lettering und Aquarell, was sich mit den Tombow ABT Dual Brush Pens wunderbar vereinen lässt.


Entdecke weitere Inspirationen in unserem Magazin!