• Kürzlich hinzugefügte Artikel X

    Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

  • Kürzlich hinzugefügte Artikel X

    Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Swipe to the left

Sketchrezept Weihnachtsplätzchen

Sketchrezept Weihnachtsplätzchen
25 days ago No comments

Sketchnotes sind eine ideale Methode, um Prozesse visuell darzustellen. Und da Rezepte ja auch kleine Prozesse sind, lassen sie sich wunderbar in sogenannten Sketchrezepten umsetzen. Dies ist übrigens auch eine tolle Übung um einen Einstieg ins Sketchnoting zu wagen. Statt ein Rezept in einem üblichen Textblock zu schreiben wird es gezeichnet. Nicht komplett - denn Sketchnote bedeutet ja „Sketch“ (zeichnen) und „Note“ (notieren) und bei einer typischen Sketchnote ergänzen sich Bild und Wort. Daher braucht man auch keine Angst zu haben, dass die Zeichnungen nicht perfekt sind - der Text darunter verstärkt das Gemeinte.

Ein Sketchrezept besteht aus einer Zutatenliste und der Anleitung. Die Zutaten könnt ihr entweder aufschreiben oder ebenfalls zeichnen. Den Prozess stellt ihr mit Bildern dar, die durch ein wenig Text unterstützt werden. Nun noch die einzelnen Steps durchnummerieren und eventuell Pfeile hinzufügen - und schon ist euer Sketchrezept fertig!

Diana (von Sketchnotes by Diana) hat für euch einige Vorlagen für Zutaten und Steps erstellt:


Wir finden, ein Sketchrezept ist eigentlich viel zu Schade um es in einem Notizbuch zu verstecken. Stattdessen bietet es sich doch prima als Wand-Dekoration für die Küche an. Oder als Geschenk, hübsch verpackt zusammen mit einigen Zutaten. Und wenn auf der nächsten Hochzeit des gesammelte Rezeptbuch nicht fehlen darf - steuert doch mal ein Sketchrezept bei!

Lust bekommen auf Sketchrezepte oder Sketchnoting im Allgemeinen? Dann schaut doch mal auf der Seite von Diana vorbei, hier findet ihr jede Menge inspirierende Beispiele und Tipps dazu:

https://www.sketchnotes-by-diana.com/2016/10/21/sketchrezept-rezept-als-sketchnote/